Blog

R-410A: Was tun, wenn das Gas weniger wird

By Dezember 9, 2018 No Comments

Die EU-Richtlinie 517/2014 im April 2014 wendet sich gegen den Einsatz fluorierter Gase (F-Gas), weil diese schädliche Auswirkungen auf das Weltklima haben. Damit zeitigt die Richtlinie aber auch weitreichende Folgen für den gesamten Bereich der Kühlung.

Die wichtigste Neuerung ist wohl die Einführung einer Registrierungspflicht für Kühlanlagen und die darin verwendeten Kühlgase. Zudem wurde die Pflicht zur stetigen Wartung der Anlagen auf ganz neue Beine gestellt. So gilt mittlerweile der GWP-Index als Richtschnur, jener Parameter also, der die Auswirkungen einer Anlage auf das Klima misst – und zwar mit Bezug auf die potentielle Klimaerwärmung in 100 Jahren durch ein Kilogramm fluorierten Gases verglichen mit jener durch ein Kilogramm CO2.

Im Gefolge der neuen Richtlinie werden nach und nach die herkömmlichen Kühlmittel ersetzt, und zwar durch solche, die das Klima weniger schädigen und so die Voraussetzungen der neuen Norm erfüllen. Es kommt also zu einem graduellen Auslaufen-lassen alter Kühlmittel, zu einem phase down, das die EU durch entsprechende Produktionsquoten und die Beschränkung der Nutzung klimaschädlicher Gase bereits eingeleitet hat.

Das bis dato häufig verwendete Kühlgas R-410A etwa wird diese neue Regelung besonders hart zu spüren bekommen. Derzeit kostet R-410A-Gas rund sieben bis neun Euro pro Kilogramm, die Produktionsquoten werden das Angebot aber deutlich senken, während die Nachfrage gleich bleibt. Nach dem Gesetz von Angebot und Nachfrage steigt damit der Preis von R-410A-Gas künftig spürbar an.

Für Unternehmen, die dieses Gas in ihren Kühlanlagen verwenden, bringt der Preisanstieg einen Anstieg der Betriebs- und Wartungskosten mit sich – und zwar einen über die Zeit deutlichen. Die Antwort auf das „Ausschleichen“ der EU liegt also in einem rechtzeitigen Austausch des Kühlmittels, um dem Kostenanstieg zuvor zu kommen.

Ein solcher Austausch ist aber keine einfache Sache. Die rechtlichen Regelungen sind komplex, dazu kommen technische Fertigkeiten, die es braucht, um den Austausch effizient und fehlerfrei vorzunehmen. Dank unserer langjährigen Erfahrung im Kühlungssektor sind wir ohne weiteres imstande, Ihr Unternehmen Schritt für Schritt den neuen Erfordernissen anzupassen.

Sollten Sie an einer kostenlosen Beratung interessiert sein, melden Sie sich bei uns.

Leave a Reply

Assistenza 24H